Kritik am Alleingang des Ortbürgermeisters

Veröffentlicht am 04.04.2021 in Aktuell
 

Carlsbergs Ortbürgermeister Werner Majunke (CDU) hat eine Rüge kassiert. Bei der Gemeinderatssitzung am Mittwochabend hat SPD-Fraktionssprecher Stephan Schenk sehr deutlich gemacht, was er von den Alleingängen des Ortschefs hält.

Er wolle kein Fass aufmachen ("Wir sind nicht hier in Bockenheim"), meinte Stephan Schenk, aber bei einer Grundstücksentscheidung hätte er doch gerne, dass der Rat eingebunden gewesen wäre. Es handelt sich um eine gemeindeeigene Fläche, die Majunke "einfach so" der Verbandsgemeinde Leiningerland zur Verfügung gestellt hat. "Ich möchte darum bitten, die Spielregeln einzuhalten", sagte Schenk.

Quelle: Die Rheinpfalz, Ausgabe 03.04.21

ar

 

 

Termine:

Juni 2021

Aktuelles

Aktuelle Artikel aus dem Ortsverein

Inselarbeit 

Neue Spielgeräte sollen kommen

SPD rügt mangelnde Absprache